Über den Gasthof Adelskammer

An Sonn- und Feiertagen wird die Küche mittags niemals kalt. Auf dem Ofen, der mit Holz geschürt wird, bruzzelt und köchelt es dann ständig in Töpfen und Pfannen.

Ansonsten bieten wir deftige Brotzeiten sowie Kurzgerichte, z.B. Bratwürste/Polnische mit Kraut, Strammer Max, oder selbstgemachte Gulaschsuppe an.


"Als wir den Ofen nach altem Vorbild haben setzen lassen, erklärten uns manche für rückständig", grinst Wirt Friedrich Gebelein,"aber der Ofen bringts besser als ein elektrischer!"


Wirtin Renate Gebelein hat übrigens immer ein offenes Ohr für Gäste, die Gerichte von anno dazumal genießen wollen, die in der Adelskammer auf echte Manier zubereitet werden. Weithin gerühmt wird eine Frankenwaldspezialität, die sich "Krumba" nennt.

Was das ist? Das sind etliche dicke Scheiben von einem Schweinebraten, serviert mit einem "grünen Kloß" von beachtlicher Größe und begleitet von je einer Schüssel Sauerkraut, dicken Graupen, gebackener Leber und gebackenem Blut.


Ja, die kulinarischen Genüsse im ältesten Frankenwald-Wirtshaus sind überwiegend deftiger Art!

 

Dienstags und mittwochs ist die Gaststätte geschlossen.
 

Genießen Sie die Impressionen

Damit Sie schon mal einen ersten Eindruck von unserem "alten" Gasthaus bekommen, haben wir für Sie eine kleine Online-Bildergalerie zusammengestellt. Hier finden Sie Bilder, die unser Team bei der Arbeit sowie den Charme unseres Hauses zeigen.

Hier finden Sie uns

Gasthof Adelskammer

Dorfplatz 8

95138 Bad Steben

Bei Fragen und Reservierungen

Rufen Sie einfach an unter

+49 (0) 92 88 -  84 40

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

WetterOnline
Das Wetter für
Bad Stebem
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gasthof Adelskammer